Hervorgehoben

Besinne Dich mein Deutsches Volk

Karl Meyer, Besinne Dich mein Deutsches Volk

Besinne Dich, mein Deutsches Volk, auf Deine Wurzeln und Traditionen!

In jedem von uns fliest das edle Blut, der vergangenen Generationen!

Männer und Frauen voller Treue und Ehr´, trugen höchste Ideale voran,

die Natur unsere Mutter und sogleich das Gesetz, dies galt für Jedermann.

Gemeinnutz war ihr Lebenszweck, nicht das Wohl einer kleinen Elite!

Sie schufen die Stände und Klassen ab, auf daß das Volk und das Reich hocherblühte.

Nach höchstem Menschsein strebten sie, für das Wohl, den Bestand der Nation,

für die Zukunft der Kinder, der Nachfahren dieser, deren Dank war ihr grösster Lohn.

Ein ganzes Volk auf dem göttlichen Weg nie Erstrittenes zu erreichen,

beseelt von dem Wunsch dies in Frieden zu schaffen, als erstes Volk unter Gleichen.

Wir sind ihre Kinder und wir haben die Pflicht, diese Ideale zu hüten, zu wahren!

Wir sind ihre Erben und müssen das Reich, unseren Kindern und deren bewahren!

Drum wach auf mein Volk, wirf die Ketten ab, die seit Jahrzehnten den Geist Dir knebeln,

die mit Lügen und Falschgeld, und auch mit Gewalt, Dir den Blick auf Deine Wurzeln vernebeln!

Sieh ganz klar den wahren Feind vor Dir, die fremde Herrschaft von außen und oben,

die Dich weder befreit noch souverän gemacht, nur im Weltnetz der Sklaverei neu verwoben.

Damit Du nicht merkst was Dich wirklich bedrückt, wird ein Feindbild nach dem anderen geschaffen.

Erlös´ Dich davon, sieh nur ihr Blut -Geld und Gold- und greife zu anderen Waffen.

Erkenn´ wieder den Bruder, die Schwester im Volk, auf das man Dich kann als Gleiches erkennen,

dann laßt uns solidarisch zusammenstehen und den Feind aller Völker benennen!

Laßt gemeinsam, bei eiserner Disziplin, uns dem System unseres Feindes entziehen,

die Arbeit soll ruhen, sein Blutstrom versiegen, damit ihm die Kräfte entfliehen!

Klärt auf auch die Fremden, weshalb sie zu uns gebracht, klärt auf sie zu welchen Zwecken,

warum, wie man sie hat hierher gelockt, damit wir im Kampf miteinander verrecken.

Das Blut unserer Ahnen, so glaube ich fest, wird führen uns durch diese Not!

Nehmt auf den Kampf, es gibt Nichts zu verlieren, denn als Sklave ist man bereits tot!

Nicht enden soll dieser grosse Befreiungskampf, unseres Volkes und der Völker der Welt,

bis Gerechtigkeit und Friede auf Erden einziehen, nie mehr der goldene Teufel mit Geld!

Werbeanzeigen

Der Osten blutet aus …

https://www.gmx.net/magazine/panorama/ostdeutschland-einwohnerzahl-stand-1905-gesunken-33785830

Dieser Titel soll uns eine Menge suggerieren, ist aber, wie der ganze Beitrag und alles andere was von den Medien der ewigen Völkerverhetzer- und Vernichter kommt,  absolut verlogenen!

Ich würde es jedenfalls mit Freude begrüßen, wenn dem wirklich so wäre, daß im Osten Deutschlands heute tatsächlich 13,6 Millionen Deutsche leben würden!

Aber der Osten Deutschlands, bzw. des einzig wahren und völkerrechtlich noch existierenden Staates der Deutschen, des Deutschen Reiches, ist uns 1945 von den Verursachern und Nutznießern des uns aufgezwungenen Krieges geraubt worden und bis heute verloren.

Die wenigen Deutschen, welche dort im Osten ausharrten und die Hölle von 1944 bis jetzt überlebten, wird wahrscheinlich ein jeder zählen können, der die Grundschule bis zur 3. Klasse besucht hat. Denn dieser letzte aktive ´die-mit-Lügen-verhetzte-Welt-gegen-die-Deutschen-Krieg´; finanziert, inszeniert und orchestriert von internationalen wurzellosen, zionistischen Minusseelen;  mit astronomischen Gewinnen für diese, nicht nur finanzieller Art, sondern weltweit auch machtpolitisch; war ein reiner Vernichtungskrieg gegen das, sich gegen diese Weltbeherrschungsstrategen widersetzende und sich ihrer erwehrende Deutsche Volk, gegen seine Wirtschaftskraft, seine Wehrkraft und seine gesamte Weltanschauung.

Doch …, dieser Krieg gegen uns Deutsche tobt immer noch, wenn auch heutzutage als „kalter Krieg“, mit gänzlich anderen Mitteln.

Deshalb bedient man sich im oben genannten Artikel, höchst offiziell, absichtlich lügend und trotz der Existenz des wohl „im Osten ansässigen ´Mitteldeutschen Rundfunks´“, der Floskel „Osten Deutschlands“! Weil man damit vor allen Deutschen verschleiern möchte, daß man absichtlich und schon seit 1989 das deutsche Kernland, das Herz des Deutschen Reiches und ewige Widerstandsnest Mitteldeutschland, vernichtet und ausbluten lässt. Keiner soll das System, welches dahinter steckt, so recht wahrnehmen und verstehen können.

Man unterdrückt und zerstört Mitteldeutschland, seine Wirtschaft und die Umwelt gewollt. Keinen Keim lässt man zur verdienten Ernte kommen. Man hält mutwillig die Löhne der Mitteldeutschen unter jedem anderen Standard und begründet dies, natürlich sauber in ihr Neusprech verpackt, mit der Faulheit der Menschen hier. Jegliche Intelligenz, welche nicht über genügend Ehr- und patriotische Gefühle verfügt, wird damit fortgelockt, sieht sich dadurch genötigt andernorts ihr Glück zu suchen. Ein totes, ausgelaugtes, ausgetrocknetes und mit willenlosen Kreaturen dünn besiedeltes Stück Land soll übrig bleiben, vom einstigen Herzstück des Reiches der Deutschen. Ein Stück Land, bereit Alles zu hinzunehmen und zu akzeptieren was man diktiert!

Was passiert, wenn das Herz zugrunde geht, kann sich sicher jeder vorstellen.

Jeder Deutsche ist mein Bruder, jede Deutsche ist meine Schwester, jeder Weiße ist mein naher Verwandter! Wir alle haben ein Recht auf Existenz und Zukunft für unsere Kinder! Deshalb lasst uns bedingungslos zusammenstehen und für dieses Recht kämpfen, wenn nötig  bis zum letzten Atemzug!

Die Erfordernisse des Marktes …

Beitrag entliehen von: http://die-heimkehr.info/meinungen-und-kommentare/die-erfordernisse-der-marktes/

In der mittlerweile weitgehend globalisierten „Welt“ stehen in den Wirtschaften der (formell noch bestehenden) Länder nicht die Bedürfnisse der Völker im Mittelpunkt, sondern es ist immer wieder die Sprache von den „Erfordernissen des Marktes“.  Und nach diesen hätten sich die „Volkswirtschaften“ zu richten. Als es einst noch eine wirkliche Alternative zum Kapitalismus von Wallstreet und CoL gab, hatte man dazu hierzulande andere Ansichten:

“… In dieser Welt der kapitalistischen Demokratien, da lautet der wichtigste Wirtschaftsgrundsatz: das Volk ist für die Wirtschaft da und die Wirtschaft ist für das Kapital da. Und wir haben nun diesen Grundsatz umgedreht, nämlich: das Kapital ist für die Wirtschaft da und die Wirtschaft ist für das Volk da.

Das heißt mit anderen Worten, das Primäre ist das Volk, alles Andere ist nur ein Mittel zum Zweck. Das ist der Zweck. Wenn eine Wirtschaft es nicht fertig bringt, ein Volk zu ernähren, zu bekleiden usw., dann ist sie schlecht. Ganz gleichgültig ob mir ein paar hundert Leute sagen, aber für mich ist sie gut, ausgezeichnet, … meine Dividenden stehen hervorragend …”

Komplett HIER

Doch wer ist nun dieser ominöse Markt, welcher die „Weltwirtschaft“ treibt? Oder, um noch genauer zu fragen: Wer steht dahinter? Der Schlüssel, die Antwort, findet sich im Rakowskij-Protokoll. Hier erklärt der Hochgradeingeweihte Rakowskij, der während der stalinschen Aktionen gegen die Trotzkisten in Gefangenschaft geriet, seinem verblüfften GPU-Vernehmungsoffizier die wirklich treibenden Kräfte des Kommunismus und des Kapitalismus. Dabei erfährt der Leser so nebenbei, daß der Mann mit dem Künstlernamen Karl-Marx bei seinem vielbändigen Werk der Kapitalismuskritik eine kleine Einzelheit unterschlagen hatte. Marx setzte die Unternehmer den Großkapitalisten gleich, während er die von alledem profitierenden Banker, die Betreiber des Zentralbankensystems, nicht erwähnte. Seine Auftraggeber haben es ihm gedankt.

Wer das Rakowskij-Protokoll  gelesen hat, kann dann auch die Aussage von Bronstein (Trotzki) verstehen, daß „die Kommunistische Internationale gegenüber der Wallstreet eher konservativ ist“.

Also, was ist eine Zentralbank?

Eine Zentralbank ist eine Institution, die die Währung einer gesamten Nation herstellt. Basierend auf historischer Präzedenz gehen zur Ausübung des Zentralbankwesens zwei spezielle Befugnisse einher: Die Kontrolle über die Zinsraten und die Kontrolle über die Geldversorgung oder die Inflation.

Die Zentralbank versorgt die Regierungen nicht einfach mit Geld, sondern sie leiht es ihnen gegen Zinsen. Durch die Erhöhung und Verminderung der Geldmenge reguliert die Zentralbank dann den Wert der ausgegebenen Währung. Es ist von entscheidender Bedeutung zu verstehen, dass die gesamte Struktur dieses Systems auf Dauer nur eins produzieren kann: Schulden!

Es bedarf keines sonderlichen Scharfsinns, diesen Schwindel zu verstehen. Jeder einzelne durch die Zentralbank produzierte Dollar wird gegen Zinsen verliehen. Das heißt, dass jeder einzelne produzierte Dollar in Wirklichkeit der Dollar zuzüglich eines gewissen Prozentsatzes an Schulden basierend auf diesem Dollar ist. Und da die Zentralbank ein Monopol auf die Währungsproduktion eines gesamten Landes hat und sie jeden Dollar mit einer angehängten indirekten Zinsrate verleiht, stellt sich die Frage: Woher kommt das Geld, um die Schulden zu bezahlen?

Es kann wieder nur von der Zentralbank kommen, was bedeutet, dass die Zentralbank ständig ihre Geldmenge erhöhen muss, um die erschaffene zu bezahlende Zinsschuld temporär abzudecken, was wiederum – da dieses neue Geld auch wieder mit Zinsen verliehen wird – noch mehr Schulden generiert.

Das Endergebnis, sofern dieses System nicht scheitert, ist Sklaverei. Denn es ist für die Regierung und folglich die Bürger unmöglich, jemals aus den selbst erschaffenen Schulden herauszukommen.

Jetzt ist die Kontrolle der Wirtschaft und der permanente Raub des Wohlstands nur eine Seite des Zauberwürfels, den die Bank in ihrer Hand hält. Das nächste Werkzeug für Profit und zur Kontrolle ist Krieg.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das lukrativste was den internationalen Bankern passieren kann Krieg ist. Denn der zwingt die Länder, sich noch mehr Geld gegen Zinsen von der Zentralbank zu leihen.

Text:

Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Jahrelang hatten die Alliierten erdrückende Reparationszahlungen verlangt und private Währungsspekulanten würden die Deutsche Mark jetzt abstürzen lassen.

Es war eine totale Vernichtung der nationalen Währung und löschte Ersparnisse und Unternehmungen aus und überantwortete die normalen Deutschen dem Hunger.

Hitler ersann ein nationales Kredit-Programm, welches den Bau neuer Straßen, Brücken, Kanäle und Hafeneinrichtungen umfasste.

Zu diesem Zeitpunkt wurden Juden aus bedeutenden finanziellen Positionen entfernt und statt sich gegen Zinsen Geld von den Banken zu leihen, gab die Regierung Wechsel heraus, sogenannte Arbeitsscheine. Diese waren von der Produktivität und der Wirtschaftsleistung der deutschen Arbeitskräfte gedeckt und unterlagen der Vollmacht der nationalsozialistischen Regierung und nicht der einer in Privatbesitz befindlichen Zentralbank.

Trotz des internationalen jüdischen Boykotts von 1933 schaffte es Deutschland, Güter ins Ausland zu exportieren, indem ein Barter-System Anwendung fand, welches wiederum die Banken vollständig außen vor ließ.

Das Ergebnis war, dass Deutschland trotz der weltweiten Depression, innerhalb von nur 5 Jahren zum mächtigsten und florierendsten Staat in Europa wurde.

Nach dem Buch ”Which Way Western Man?” von William Gayley Simpson, 1978:

”Den deutschen Bauern, die am Rande des Ruins gestanden hatten, wurde ein Ehrenstatus als Quelle der Nahrungsversorgung der Nation gegeben. Ihr Land wurde dem Zugriff der jüdischen Wucherer entbunden und es wurden Maßnahmen zur Sicherung getroffen, dass es dauerhaft im Besitz einer Familie verblieb und vom Vater an den Sohn weitergegeben wurde.”

Die Juden konnten nicht zulassen, dass dies so weiterging, denn sie wussten, dass es den Tod ihres von Schulden getriebenen Geldsystems bedeuten würde. Der Zweite Weltkrieg begann in Wahrheit in jenem Jahr.

Es war nicht ein Krieg zwischen Deutschland und den Alliierten, es war ein Krieg zwischen Deutschland und den jüdischen Mächten, die die alliierten Regierungen und ihre Medien kontrollierten und beide dafür benutzten, die alliierten Bevölkerungen mit Propaganda dazu zu bringen, das deutsche Volk zu fürchten und zu hassen.

Am Ende brauchte es die gesamte kapitalistische und kommunistische Welt, um die deutsche Revolution zu zerschlagen und Europa zurück unter die Knute der Banker zu bringen, wo es sich bis zum heutigen Tag befindet.

Ernst Zündel:

“… Wenn Hitler 1933 nicht nach Deutschland gekommen wäre … In Deutschland gab es im Jahr zuvor 270.000 Selbstmorde. Berlin in Deutschland war, dank der jüdischen Unternehmer, die die Kabaretts und so weiter führten, die Sündenhauptstadt der Welt. Deutschland war das Hauptdrogenland Europas. Deutschlands Industrie war sprichwörtlich tot. Ohne Adolf Hitler wäre Deutschland um 1934-35 gestorben. Adolf Hitler hat Deutschland gerettet; zumindest gab er den Deutschen einige Jahre Wohlstand, Befreiung und Freiheit …”

Aus Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

Ken O’Keefe bestätigt diese Aussagen HIER noch einmal eindrucksvoll.

Die „Erfordernisse des Marktes“ verlangen nun, daß Restdeutschland jetzt und hier und vor unseren Augen, unter US-amerikanischer Oberhoheit, mittels „Grüner Politik“ komplett vor die Wand gefahren werden soll.  Spätestens seit dem Bekanntwerden des UN-Migrationspaktes sollten wir verstanden haben, daß es um die Herstellung „weltweit vergleichbarer Standards“ geht. Und da es einfach ausgeschlossen ist, alle Länder dieser Erde auf deutsche Standards anzuheben, ist die einzig mögliche Konsequenz daraus, daß alle Länder auf den Standard von Simbabwe abgesenkt werden. Ein Vorreiter bei der Erreichung dieses Zieles ist DIE BAHN. Aber auch die „Deutsche Post“, über welche wir schon vor Jahren erfahren durften, daß sie „auf den Weltmarkt drängt“, ist in manchen Gegenden Restdeutschlands kaum noch in der Lage, einen Brief oder auch andere Sendungen ordnungsgemäß zuzustellen. „Wir schaffen das.“

Es ist hoch an der Zeit, daß immer mehr Deutsche die große Täuschung durchschauen und daß wir uns wieder unserer wahren Heimat, unserem HEILIGEN DEUTSCHEN REICH, in Liebe und Treue zuwenden.

„Es kommt der Tag, an dem werden all die Lügen unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen“

Der Kurze

Ein paar Jahre, in denen die Deutschen das glücklichste und freieste Volk der Erde waren.

http://www.renegadetribune.com/sacking-defeated-germany/ Seht Euch die Bilder an, sehen so Menschen aus, welche von diktatorischen Bestien beherrscht werden?

Auszug:

„Upon its conquest Germany’s wealth was first to be liberated. Every house and every apartment was entered, searched, and stripped of everything valuable and moveable, jewelry, silverware, and works of art, clothing, household appliances, and money. Stores, shops and warehouses were ransacked. Farms were deprived of their farm animals, machinery, seed stocks, fodder, wine, food stocks. Telephones were removed, telegraph equipment dismantled. Cars, trucks, even fire engines were seized. The Americans, Russian and British troops found themselves knee deep in the remnants of a standard of living that most could only dream about.“

Übersetzung:

„Bei seiner Eroberung wurde Deutschland zuerst von seinem Wohlstand befreit. Jedes Haus und jede Wohnung wurde betreten, durchsucht und alles, was wertvoll und beweglich war, Schmuck, Besteck und Kunstwerke, Kleidung, Haushaltsgeräte und Geld, wurde geplündert. Geschäfte, Läden und Lager wurden ausgeraubt. Den Betrieben wurden Nutztiere, Maschinen, Saatgut, Futtermittel, Wein und Lebensmittelvorräte entzogen. Telefone wurden weggenommen, Telegrafengeräte zerlegt. Autos, Lastwagen und sogar Feuerwehrautos wurden beschlagnahmt. Die amerikanischen, russischen und britischen Truppen befanden sich knietief in den Überresten eines Lebensstandards, von dem die meisten von ihnen nur träumen konnten.“

Wenn das nationalsozialistische Staats-, Wirtschafts- und Sozialsystem weltweit Schule gemacht hätte, wäre damit der kleinen wurzellosen, internationalen „Weltbeherrscherclique“ das Rückgrad gebrochen worden. Sie hätten sich dann wohl einen anderen Planeten zum ausplündern suchen müssen. Nur aus diesem Grund haben sie die anderen Nationen, ja fast die gesamte Menschheit, mithilfe ihrer Medien, welche Lügen, Gift, Galle und die Hölle über Deutschland und seine Führer ausspieen, blind gemacht, total verhetzt und in die Ausrottungskriege gegen das Deutsche Volk getrieben. Gleiches tun sie heute noch und … sie tun es auch mit jeder anderen Nation, welche sich ihren Weltherrschafts- und Ausbeutungsplänen nicht unterwirft.

Es gilt für alle der von Jenen erfundene Spruch: „Völker hört (und seht) die Signale!“

„Je deutlicher die Bestie ihre Hilflosigkeit dadurch unter Beweis stellt, daß sie ihre Lügen nur durch Gewaltanwendungen aufrecht erhalten kann, um so eher wird dem geknechteten Volk seine Situation klar.“

In den Vormittagsstunden des 23. Mai 2019 wurde Frau Sylvia Stolz von den Helfern der BRD-Justiz an ihrem Wohnort festgenommen. https://endederluege.blog/2019/05/23/sylvia-stolz-wieder-in-gesinnungshaft/

Wann wird den Deutschen und vor allem denen in den Machtorganen dieser Staatssimulation endlich klar, welches Unrecht unserem Volk angetan wird?

Zehntausende demonstrieren gegen Rechts

https://www.mittelbayerische.de/politik-nachrichten/zehntausende-demonstrieren-gegen-rechts-21771-art1784976.html

Zitat: „Eine Woche vor der Europawahl haben bei bundesweiten Großdemonstrationen viele Zehntausend Menschen für die europäische Einigung und gegen Nationalismus demonstriert. Die Veranstalter sprachen am Sonntag von 150000 Teilnehmern in ganz Deutschland. ……. Zu den Kundgebungen unter dem Motto „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ hatten mehr als 70 Organisationen und Verbände aufgerufen. In ganz Europa sollte ein Zeichen gegen den internationalen Rechtsruck und für ein Europa der Menschenrechte, Demokratie, soziale Gerechtigkeit und des Klimaschutzes gesetzt werden.“ Zitat Ende

Um uns einmal ein Gefühl dafür zu geben, welche Macht diese Leute und welche Macht wir haben könnten, möchte ich mir hier ein kleines Zahlenspiel erlauben.

Ich denke, daß bei solch wichtigem Anlaß, wie im Artikel beschrieben, so ziemlich fast alles von ihnen mobilisiert wurde, was sie aufbieten können, noch dazu, wenn über 70 ihrer Organisationen dazu aufgerufen haben. Zusammengebracht haben sie Bundesweit rund 150.000 Demonstranten, wenn man dieser Zahl überhaupt Glauben schenken kann, da sie von ihren Lügenmedien verbreitet wird. Sie sprechen von einem starken Zeichen, von Wahnsinn was da in den Innenstädten los ist und davon, O-Ton Heiko Maas: „Wir sind die Mehrheit, nicht die Ewiggestrigen und Nationalisten“.

Da sie sicher auch eine Menge „Fremdländer“ bei ihren Demos dabei hatten, will auch ich erst einmal von 82,5 Mio. Bewohnern der BRiD insgesamt ausgehen. Bei 150.000 Teilnehmern, entspricht ca. 0,182% aller Bewohner, stehen deren Teilnehmern rund 82.350.000 Nichtteilnehmer, sprich 99,818% aller Bewohner, entgegen.

Wenn wir die „Fremdländer“ abziehen und bloß noch von rund 57,75 Mio echten Deutschen ausgehen, dann ist das Verhältnis für sie immernoch erdrückend. Ihren 0,26% Teilnehmern, entspricht ca. 150.000, stehen 99,74%, sprich 57.600.000 Deutsche Nichtteilnehmer gegenüber.

Daß die Mehrzahl der 57,6 Mio Deutschen die Schnauze total voll hat von dem Wahnsinn, welchen die hier mit uns und an uns als Versuchskaninchen durchziehen, kann man getrost und mit Sicherheit unterstellen. Daß diese, die „Macht“ habenden Leute wahnsinnig sind, beweist allein schon der Satz von der „Mehrheit“, des Maaschen Heiko´s.

Wovor also haben wir Deutsche Angst, wenn wir zusammenstehen wie ein Mann? Vor Veränderung oder vor der eigenen Courage? Generalstreik jetzt und parallel dazu Reaktivierung/Aufbau unseres eigenen Staates, den Rest ignorieren wir einfach und lassen ihn beiseite liegen. In jedem Falle aber, müssen wir friedlich bleiben. Auf keinen Fall jedoch dürfen wir warten, daß der Zeitpunkt unseres Aufstandes der Anständigen in die Wintermonate fällt! Wer nicht mitmacht wird ausgeschlossen, bis er Vernunft annimmt und nachweist!

Nachtrag zum letzten Beitrag hier

So schnell geht es und die Originalseite (Verweis im letzten Beitrag) ist nicht mehr da. Stattdessen kommt man beim Anklicken des Verweises auf eine 2 Tage jüngere Seite, auf der einige Änderungen vorgenommen wurden. Leider habe ich versäumt das Original zu speichern.

Auf der neuen Seite heißt es nun zum Beispiel:

‘BDS methods are anti-Semitic’

“There is no legitimate justification for anti-Semitic sentiments. The decisive ‘no’ to hatred on Jews, regardless of their nationality, is part of Germany’s raison d’etat,” the coalition-backed resolution [German] reads. “It is intolerable that anti-Semitism has increased in recent years and continues to worry the Jewish community.”

Die Übersetzung:

„BDS-Methoden sind antisemitisch“

„Es gibt keine legitime Rechtfertigung für antisemitische Gefühle. Das entscheidende Nein zum Judenhass, unabhängig von ihrer Nationalität, ist Teil der Existenzberechtigung Deutschlands “, heißt es in der koalitionsgestützten Resolution. „Es ist unerträglich, dass der Antisemitismus in den letzten Jahren zugenommen hat und die jüdische Gemeinde weiterhin beunruhigt.“

Da hat sich wohl Frau Merkel beschwert, über das Aufdrücken der politischen Verantwortung dieser Aussage auf sie persönlich. 🙂 Der Schreiberling hatte wohl vergessen, daß es ein unbedingter Hauptpfeiler, einer der wichtigsten „Werte“ der Demokratie ist, daß persönliche Verantwortung ihrer Repräsentanten und Entscheider absolut vermieden werden muß!

Ich fand aber noch eine zweite Seite, auf der spezieller auf die Rolle der AfD bei dieser Resolution eingegangen wird: https://www.timesofisrael.com/as-rowdy-german-parliament-okays-landmark-anti-bds-law-far-right-afd-wants-more/ , denn diese wollte noch deutlich mehr als alle Anderen!